Hallo ich bin Celine und ich war 14jahre alt! Und jetzt bin ich 17, ich erzähle euch wie ich zu meiner Tinkerstute kam!!! ;-)

Es war ein angenehmer Herbsttag. Im Nachbarsdorf war es wieder so weit, der Zirkus war da! Ich weiß noch, ich war richtig glücklich! Meine Mutter hatte mir 10euro mitgegeben. Das ZirkusZelt war rießig! ich bin natürlich mit Freunden hingegangen. Wir waren alle richtig aufgeregt da alles mögliche im Programm war! Es kammen jetzt Pony´s hinter dem Vorhang heraus gesprungen und in eines der Pony´s habe ich mich praktisch verliebt. Einer der Helfer schrie: "Los, beweg dich Josy!" Und ich dachte nur Josy was für ein schöner Name. Zum Schluss sagten sie, sie würden sie Verkaufen und ich dachte schon darüber nach wie ich mit dem betteln anfangen könnte und rannte gleich dannach nach Hause! Meine Mutter ist norm alerweise streng aber dieses mal erschrack sie mich!!! Sie sagte: "Nur wenn das Pony nicht zu teuer ist!". Ich konnte es kaum fassen, aber meine Mutter meinte das ich mal für was Verantwortung übernehme und sie würde mich unterstützen wo sie nur kann!! Ich war so happy ich konnte nicht aufhören zu lächeln und ich saß mich mit meine Mutter auf die Coutch und sprachen darüber. Ich sagte zu ihr das sie nur 480 euro kostet, und meine Mutter war einverstanden! Der Zirkus war zum Glück eine Woche lang im Nachbardorf!!! Ich ging später noch zu meinem Großvater wegen seiner Scheune, ich durfte mein "Pony" darin unterstellen. Es war zwar noch nicht mein Pony aber es war ja nicht wichtig! Am nächsten Tag ging ich wieder zum Zirkus, ich traf den Direktor und sprach mit ihm.  Schließlich sagte er ich darf sie am letzten Tag mitnehmen und wollte mir auch noch 5 Schubkaren voll Heu mitgeben!! Das fand ich von ihm sehr nett und auf mich wirkt er sehr entspannt. Er gab mir dann auch ein Steckbrief und die Papiere von ihr. :-P

Ich war ein 14jähriges Mädchen mit meinem eigenem Traumpony!:-D

Das ist meine Süße! x3

 

Ich habe meine süße abgezeichnet!

Das bin Ich! x3

Das bin ich und meine Aller Beste Freundin Sarah!! x3

Wieder ich mit Sarah, x3

Ungefähr 1 Woche später kam meine beste Freundin Sarah aus dem Urlaub zurück, sie hatte sich fast vor einem Jahr einen Tinkerhengst gekauft. Sie nannte ihn San Silvo (ein schöner Name) und während sie im Urlaub war, pflegte ich ihn und passte auf ihn auf. Sie war froh wieder zu ihrem Hengst zu können! Sarah bringte mir alles bei was sie wusste! Sie half mir bei allem...:-)

... Es war schon ein halbes Jahr vergangen und wir hatten einen Ausritt in die Berge geplant. Aber zuerst holten wir die Pferde von der Koppel und putzten sie zusammen! Wir hatten alles vorbereitet.Meine Mutter machte uns die Route für in die Berge. Wir ritten los und eine halbe Stunde später kamen wir am Anfang des Weges an und rittten im gemütlichem Schritt Berg auf. Eine dreiviertel Stunde überquerten wir die Hängebrücke (die aus Seil bestandt) über die Schlucht. Ein paar Bretter waren lose, deshalb war es sehr gefährlich für uns! Ich überquerte die Brücke zuerst, dann Sarah. Doch als Sarah die Brücke zur hälfte überquerte ging San Silvo ausversehen über ein morsches Brett und stürzte mit dem linken Huf ein, ich war so erschrocken, das ich von Josy ruckartig abgestieg und das Seil aus der Satteltasche zog! Sarah saß immer noch auf San Silvo´s Rücken, sie war vor schreck erstarrt. Ich band das Seil an San Silvo´s Sattelknauf und dann an den Sattelknauf von Josy, ich  sagte zu Josy das sie los ziehen soll! Ich zog natürlich auch! Nach 18 min. konnten wir weiter reiten, mit einem angenehmen Trab ritten wir den Hügel weiter hinauf bis wir am Gipfel waren. Der Berg war zum Glück nur ungefähr 650m hoch. Wir folgten dem erdigen Pfad entlang! Wir hatten oben eine wunderschöne Aussicht und Picknickten dort! Auf dem Gipfel stand eine Holzhütte die man noch benutzte! Wir sattelnten die Pferde ab und bunden sie an einen Baum. Da bemerkte ich das sie einen kleinen Stein im Huf hatte, denn sie scharrte mit dem Huf. Später fing es an zu regnen und wir mussten alles wieder aufräumen und stellten uns unter das Vordach der Hüte. Es fing schon an zu gewittern und es war schon zu spät um wieder um zu kehren, außerdem hatte mann kein Empfang auf dem Berg! Also mussten wohl oder übel dort übernachten! Die Pferde waren auch gut untergebracht! XD

Am nächsten Tag war das Gewitter vorbei gezogen und konnten wieder zurück reiten! Als wir kurz auf den Hof kamen kam der Shock, die Scheune stand in flammen und zwar am hellichten Tag! Ich geloppierte sofort zu dem Brunnen hinter dem Haus und stieg ab. Ich suchte denn Eimer doch Sarah war schneller als ich! Sie war schon den Eimer am füllen und rannte zur Scheune, ein paar minuten später traf die Feuerwehr ein! Ich ging ins Haus, meine Mutter schlief und sie hatte von dem Feuer nichts mitbekommen! Nachdem das Feuer gelöscht  und die Feuerwehr weg war, rief meine Mutter die Versicherung meines Großvaters an und erzählte alles! Die Versicherung meinte sie bezahlt alles! Bisher wusste niemand wieso die Scheune in Brand geriet!!!

Seitdem sind wir 4 wie zusammen geschweißt!!!:-P

Und ich will Josy nie verlieren und ich liebe sie über alles, ich gebe sie niemals her! :-D x3



Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!